Werbung

Gruevski als starker Mann Mazedoniens abgetreten

Skopje. Der einst starke Mann Mazedoniens, Nikola Gruevski, hat die politische Bühne verlassen. Nachdem der 47-Jährige im vergangenen Mai nach zehn Jahren das Amt des Regierungschefs räumen musste, gab er jetzt auch den Vorsitz der langjährigen Regierungs- und heutigen Oppositionspartei VRMO ab, wie Medien am Montag in Skopje berichteten. Auf Gruevski warten mehrere Anklagen der Sonderstaatsanwaltschaft wegen schwerer Kriminalität, Amtsmissbrauch und groß angelegter Korruption. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen