Preise für Heizöl auf neuem Höchststand

Hamburg. Kurz vor Jahresende klettern die Preise für Heizöl und Benzin auf neue Höchststände. Für 100 Liter Heizöl waren nach den Daten des Heiztechnikanbieters Tecson am Dienstag 62,60 Euro zu bezahlen. So teuer war Heizöl zuletzt Anfang Juli 2015. Auch die Benzinpreise bewegen sich in der Nähe ihrer Jahreshochs. Ein Liter Diesel kostet im bundesweiten Durchschnitt ungefähr 1,18 Euro, Superbenzin E10 rund 1,34 Euro. Hintergrund ist ein Preisanstieg für Nordsee-Öl, weil eine wichtige Pipeline nach einem Leck für mehrere Wochen ausfällt. Der Preis für ein Barrel (159 Liter) der Nordsee-Sorte Brent verteuerte sich in kurzer Zeit um zwei Dollar auf mehr als 65 Dollar. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung