Neue Datenbank zeigt Thüringer Brachflächen

Erfurt. Mit einer neuen Datenbank zeigt die Landesentwicklungsgesellschaft (LEG) Thüringen, wo es im Freistaat Brachflächen gibt. Gedacht ist das Angebot vor allem für Investoren und öffentliche Bauträger, die bei Eingriffen in die Natur zu Ausgleichsmaßnahmen verpflichtet sind. Dies ist den Angaben zufolge der Fall, wenn Straßen gebaut oder Industrie- und Gewerbegebiete entwickelt werden. Das sogenannte Brachflächen-Kataster soll in Zukunft durch das Melden neuerdings brach gefallener Areale erweitert werden. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung