Werbung

Internetauftritt von Chodorkowski blockiert

Moskau. Die russischen Behörden haben die Internetauftritte weiterer »unerwünschter« Organisationen blockiert, darunter den der Bewegung Open Russia von Kremlkritiker Michail Chodorkowski. Insgesamt seien elf Organisationen auf Antrag der Staatsanwaltschaft auf die Liste gesetzt worden, teilte die russische Internetaufsicht Roskomnadsor am Dienstag mit. Darunter ist auch die Stiftung Offene Gesellschaft von US-Milliardär George Soros. Möglich macht das ein Gesetz von 2015. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!