Internetauftritt von Chodorkowski blockiert

Moskau. Die russischen Behörden haben die Internetauftritte weiterer »unerwünschter« Organisationen blockiert, darunter den der Bewegung Open Russia von Kremlkritiker Michail Chodorkowski. Insgesamt seien elf Organisationen auf Antrag der Staatsanwaltschaft auf die Liste gesetzt worden, teilte die russische Internetaufsicht Roskomnadsor am Dienstag mit. Darunter ist auch die Stiftung Offene Gesellschaft von US-Milliardär George Soros. Möglich macht das ein Gesetz von 2015. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung