Ladenöffnung an Heiligabend?

87 Prozent sind der Meinung, dass Geschäfte in diesem Jahr an Heiligabend nicht geöffnet haben sollten. Das ergab eine Umfrage eines Meinungsforschungsinstituts Anfang November unter 5001 TeilnehmerInnen.

Dazu der Geschäftsführer der Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB), Dr. Christian A. Rumpke: »Auch lange Öffnungszeiten machen den stationären Einzelhandel attraktiv für Verbraucherinnen und Verbraucher. Denn die Alternative Internet hat nie geschlossen. Aber an einem Heiligabend-Sonntag besteht ganz offenbar kein Bedarf danach.«

Doro Zinke, Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg, äußerte: »Es ist eine Frage des Respekts vor den Beschäftigten, ihr Bedürfnis auf die traditionell wertvolle Zeit mit ihren Familien an Heiligabend nicht dem kurzfristigen Umsatzinteresse des Unternehmens zu opfern. Wir begrüßen, dass sich Einzelhandelsketten wie LIDL oder ALDI bereits gegen eine Öffnung ihrer Filialen an Heiligabend positioniert haben und fordern alle Brandenburger Einzelhändler auf, diesen Beispielen zu folgen.« VZB/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung