Werbung

Logistikzentrum nahm Betrieb auf

Ketzin. Rund 250 000 Sendungen können künftig pro Tag im neuen Logistikcenter von Hermes in Ketzin (Havelland) abgefertigt werden. Das sei etwa dreimal mehr als die bisherige Abwicklungsmenge im Großraum Berlin, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Für 53 Millionen Euro ist das neue Verteilzentrum auf rund 10 000 Quadratmetern entstanden. Es nahm jetzt den Betrieb auf. Dort sollen einmal etwa 250 Arbeitsplätze entstehen. Von Ketzin aus werde die Zustellung nach Berlin, Potsdam und ins Havelland organisiert, hieß es. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen