Neue Insel als Modell für Leben auf dem Mars?

Von einer neu entstandenen Insel im entlegenen Pazifik erhofft sich die US-Raumfahrtbehörde NASA Rückschlüsse zu möglichem Leben auf dem Mars. »Inseln wie diese könnten auf dem Mars vor zwei oder drei Milliarden Jahren funktioniert haben«, sagte der leitende NASA-Wissenschaftler Jim Garvin am Mittwoch. Die Insel Hunga Tonga Hunga Ha'apai hatte sich Anfang 2015 nach einem Vulkanausbruch in der Nähe des Inselstaats Tonga im Südpazifik gebildet. Die NASA geht nun davon aus, dass sie bis zu 30 Jahre bestehen und dabei eine seltene Gelegenheit dafür bieten könnte, den Lebenszyklus auf einer neuen Insel zu analysieren. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung