Unten links

Der menschliche Einfallsreichtum zur Bewältigung komplexer Pro- blemlagen ist grenzenlos. Das wissen wir seit der Erfindung von Thermomix oder doppelseitigem Klebeband. Unangemessenes menschliches Verhalten zu unterbinden, ist seit der Überbetonung von Ethik und Moral immer schwieriger geworden. Aber wie so vieles, ist auch dieser Bereich dem Retrotrend unterworfen. Schon im Mittelalter galt: Keep it simple. Und voilà, hier kommt sie, die Sandweste für aufmüpfige, hibbelige Schulkinder. An zwölf Hamburger Schulen wird sie gerade getestet. Angeblich wird heftig gestritten, wer die Teile umschnallen darf. Gewicht wirkt beruhigend, und für die überschlauen Kinder, die andere nerven, weil sie schon drei Galaxien weiter sind, ist es eine prima Sache, um mal runterzukommen. Als nächstes im Bildungsausschuss: leichte Stromschocks im Bett für Zuspätkommer und Fußfesseln für die, die beim Wandertag zehn Meter oder weiter vom Lehrer entfernt sind. cod

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung