Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Positive Bilanz

Volkstheater Rostock

Das Volkstheater Rostock wird nach Einschätzung seines Intendanten Joachim Kümmritz das Jahr 2017 mit einer künstlerisch und wirtschaftlich positiven Bilanz abschließen. Bereits am 11. Dezember sei das Einnahmesoll des Wirtschaftsplans erreicht worden. »Da noch mehrere große Abendveranstaltungen bis Silvester anstehen, werden wir ein Plus von rund 100 000 Euro erreichen«, sagte Kümmritz. Es sei wichtig, dieses Ziel so frühzeitig erreicht zu haben. So könne auch für die Zukunft mit steigenden Einnahmen kalkuliert werden.

Allerdings sei die letzte bis Mitte des Jahres dauernde Spielzeit hart gewesen, sagte Kümmritz. Die Auswirkungen der Verwerfungen um die fristlose Kündigung seines Vorgängers Sewan Latchinian seien deutlich zu spüren gewesen. »Es gab keinen richtigen Spielplan, wir hatten kaum Sänger angestellt und das Schauspiel war halbwegs auseinandergefallen.« Trotzdem seien danach schon mehr Besucher gekommen als zunächst erwartet. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln