Werbung

Polternder Kühlschrank

Weil ihn seine Nachbarn im November beim Tragen hängenließen, versuchte ein 40-Jähriger seinen Kühlschrank allein in den vierten Stock zu hieven. Das Poltern war den Bewohnern aber zu laut, so dass sie die Polizei riefen. Die Beamten brauchten einige Zeit, um die aufgebrachten Gemüter zu beschwichtigen. Der Mann ließ letztlich das schwere Gerät im Keller und versprach, später Hilfe zu holen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!