Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Traditionelles Weihnachtsschwimmen

Rein ins Wasser mit roter Mütze und Weihnachtsmannkostüm: Beim traditionellen Weihnachtsbaden des Vereins Berliner Seehunde sind am Montag wieder unerschrockene und gut gelaunte Schwimmer in den Orankesee in Hohenschönhausen gestiegen. Allerdings fehlten auch dieses Mal Eis und Schnee. Die Lufttemperatur am 1. Weihnachtstag lag in der Hauptstadt nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes bei bis zu zehn Grad. Vor dem Baden wurden wieder traditionell Weihnachtslieder gesungen. Einige Dutzend Schwimmer waren am Montag bei grauem Wetter am Start - ausgestattet mit Weihnachtsmützen oder anderen weihnachtlichen Accessoires. Manche Teilnehmer kamen schnell wieder heraus, andere hielten es länger aus. Zum Aufwärmen gab es Glühwein. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln