Werbung

Böblingen vorne, Salzwedel hinten

München. Böblingen vor der Toren der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart ist Deutschlands wirtschaftsstärkste Region. Auf den nächsten Plätzen folgen Ingolstadt und der ebenfalls in Bayern gelegene Landkreis Ebersberg, wie ein am Dienstag veröffentlichtes Ranking des Magazins »Focus Money« ergab. Schlusslicht ist demnach hinter den NRW-Städten Hagen und Bochum der Altmarkkreis Salzwedel in Sachsen-Anhalt. Die Wirtschaftskraft wurde anhand von sieben Faktoren wie Wirtschaftswachstum, Arbeitslosenquote und Investitionen gemessen. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen