Der keine Wohnung findet

Wer wie Christian Brüning einen Makel hat, ist chancenlos auf dem Mietenmarkt

  • Von Stefan Otto
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.
Christian Brüning vor einem Straßencafé. Mittlerweile wird er von der Caritas unterstützt.

Sein Leben gleicht einer Großbaustelle. Aber wenn Christian Brüning seine Geschichte erzählt, wirkt er bemerkenswert gefasst. Als wisse der 31-Jährige, dass sich alles zum Guten wenden wird, wenn er nur geduldig bleibt und beharrlich die notwendigen Schritte einleitet. Als gäbe es für ihn eine Gebrauchsanweisung, um aus seiner derzeitigen misslichen Lage herauszukommen.

Die ist zweifelsohne selbstverschuldet. Vor etwas mehr als drei Jahren hat er seine Frau, eine Afghanin, geheiratet und dafür einen Kredit von 35 000 Euro aufgenommen, um ein großes Fest nach muslimischem Brauch zu feiern. »Ich hatte eine rosarote Brille auf«, sagt Brüning heute. Die Ehe hielt nicht einmal zwei Jahre. Dann verließ er seine Frau und damit auch seine beiden Kinder. Außerdem hat er sich mit dem Kredit übernommen.

Aus der gemeinsamen Wohnung ging er nicht etwa klammheimlich, sondern nach einer heftigen Auseinandersetzung. Seine Frau habe noch vers...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 719 Wörter (4497 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.