Werbung

Arbeitszeugnis: Wichtigstes steht vorn

In jedes Arbeitszeugnis gehört eine Beschreibung der Tätigkeiten. Dabei sollte die zentrale Aufgabe des Arbeitnehmers am Anfang stehen und möglichst konkret beschrieben sein, erklärt der Rechtsschutz des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB). Schwammige Formulierungen vermitteln den künftigen Lesern keinen oder sogar einen schlechten Eindruck von den Fähigkeiten eines Arbeitnehmers. Eine Beschreibung, die mit Nebensächlichkeiten beginnt, lässt sich als eine Kritik an den Kernleistungen lesen. Agenturen/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen