• Sport
  • Fußballklub AC Mailand

Wie die Eichhörnchen

Der einst große AC Mailand ist mittlerweile nur noch Mittelmaß in der Serie A und in Europa derzeit bedeutungslos

  • Von Tom Mustroph
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Vor gut zehn Jahren noch war der AC Mailand ein gefürchteter Klub. Die rot-schwarzen »Teufel« räumten Meistertitel ab, holten sich den Henkelpott für den Champions-League-Sieg und strahlten dabei eine Selbstsicherheit aus, die bei manchen Gegnern dazu führte, größeren Einsatz beim Ergattern der Trikots nach dem Spiel zu zeigen als beim Kampf um den Ball zuvor.

Auch aktuell ist der AC Mailand ein attraktiver Gast. Allerdings nicht, weil er die Atmosphäre der großen weiten Fußballwelt mitbringt. Sondern weil er Punkte liefert wie ein vertrotteltes Eichhörnchen, das die Nüsse einfach fallen lässt. Dem Tabellenletzten Benevento Calcio bescherte die einstige Fußballgroßmacht den historisch ersten Punkt in der Serie A. Gegen den Tabellenvorletzten Hellas Verona, wie Benevento ein Aufsteiger, setzte es im Dezember sogar eine klare 0:3-Niederlage.

Acht Niederlagen, bei nur sieben Siegen und drei Remis, stehen nach 19 Spieltagen zu Bu...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 789 Wörter (5279 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.