Werbung

Kolumbien: Waffenruhe mit ELN-Guerilla soll verlängert werden

Quito. Die Waffenruhe zwischen der kolumbianischen Regierung und der letzten verbliebenen Guerillagruppe Nationale Befreiungsarmee (ELN) soll verlängert werden. »Eines der großen Ziele, das wir im Moment haben, ist, die bilaterale Waffenruhe aufrecht zu erhalten und zu verlängern«, sagte Ecuadors Außenministerin María Fernanda Espinosa am Dienstag am Rande der Friedensgespräche beider Parteien auf neutralem Boden in Quito. Beide Seiten hätten dazu ihre Bereitschaft erklärt.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen