Sondierer: Diesel soll sauber werden

Union und SPD wollen Fahrverbote vermeiden und Luft verbessern

Berlin. Union und SPD setzen in der Debatte um Diesel-Fahrzeuge auf Nachrüstungen an den Motoren. »Wir wollen Fahrverbote vermeiden und die Luftreinhaltung verbessern«, heißt es in einem Papier der Sondierungsgruppe zum Bereich Verkehr, das der Nachrichtenagentur AFP am Mittwoch vorlag. Nötig sei ein Bündel von Maßnahmen mit »effizienteren und sauberen Verbrennungsmotoren inklusive Nachrüstungen«.

CDU, CSU und SPD kommen am Donnerstag zu ihrer letzten Sondierungsrunde zusammen. Im Anschluss wollen die Parteien auf Grundlage der Ergebnisse darüber entscheiden, ob sie in Koalitionsverhandlungen einsteigen. Bis zum Abschluss seien die in den Arbeitsgruppen erzielten Einigungen nur vorläufig, betonen die Verhandler aller Seiten. AFP/nd Seiten 5 und 17

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung