Werbung

Streik bei Ryanair in Italien geplant

Rom. In Italien haben drei Gewerkschaften die Beschäftigten des irischen Billigfliegers Ryanair zum Streik am 10. Februar aufgerufen. Sie zeigten sich unzufrieden mit ersten Gesprächen des Unternehmens und Vertretern der italienischen Pilotengewerkschaft Anpac. Nötig seien »ernsthafte Verhandlungen« über Löhne und Arbeitsbedingungen »für Beschäftigte aller Kategorien«, erklärten die Gewerkschaften. Ryanair hatte sich im Dezember erstmals bereit erklärt, Gewerkschaften als Verhandlungspartner anzuerkennen - Pilotengewerkschaften in Italien, Irland, Deutschland und Portugal hatten zuvor mit Streiks in der Weihnachtszeit gedroht. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!