Werbung

Lebenslange Haft für aus Berlin entführten Vietnamesen gefordert

Hanoi. Vor einem Gericht in Hanoi hat die Staatsanwaltschaft vietnamesischen Medien zufolge eine lebenslange Haftstrafe für den aus Berlin entführten vietnamesischen Ex-Funktionär und einstigen Öl-Manager Trinh Xuan Thanh gefordert. Die Justiz wirft Thanh unter anderem Veruntreuung, Missmanagement sowie die Annahme von Schmiergeld vor. Dafür kann in Vietnam auch die Todesstrafe verhängt werden. Kritiker vermuten vor allem politische Motive hinter dem Prozess. epd/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen