Werbung

Heiteres Heiligenraten in Kassel

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Kassel. Fußball-Legende Lothar Matthäus hat im Asylverfahren eines zum Christentum konvertierten Iraners vor dem Verwaltungsgericht Kassel (Hessen) für große Heiterkeit gesorgt - nicht persönlich, sondern als angebliches Thema einer Predigt. Als der Vorsitzende Richter den Asylsuchenden zu seinem neuen christlichen Glauben befragte und wissen wollte, was am vergangenen Sonntag in seiner Kirche gepredigt worden sei, übersetzte der Dolmetscher: »Von Lothar Matthäus.« Dies berichtete ein Verfahrensbeteiligter. Über das Gelächter im Saal hinweg befragte der Richter daraufhin den Asylbewerber zum weiteren Inhalt der Predigt und wollte wissen, ob etwa Matthäus eine neue Trainerstelle habe oder eine neue Freundin. Damit stürzte er den Asylsuchenden in größere Verwirrung. Schließlich stellte sich heraus, dass der Dolmetscher falsch übersetzt und der Iraner »von Luther und Matthäus« gesprochen hatte. Der bibelfeste Mann darf dem Vernehmen nach mit einem positiven Asylbescheid rechnen. Ob die Frage nach der Qualifikation und Verlässlichkeit des Dolmetschers gestellt wurde, ist nicht bekannt. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!