Werbung

25 Tote bei jüngsten Protesten in Iran

Teheran. Bei den landesweiten Protesten in Iran Ende Dezember sind nach offiziellen Angaben 25 Menschen getötet worden. Unter ihnen seien auch Sicherheitskräfte, zitierte die Nachrichtenseite »Mizanonline« den Sprecher der Justizbehörden. Von den Festgenommenen waren demnach noch 465 Menschen im Gefängnis. Ein reformorientierter Abgeordneter Mahmud Sadeghi hatte die Zahl der Inhaftierten mit landesweit 3700 angegeben. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen