Werbung

Wohnungstausch soll einfacher werden

Mieter der landeseigenen Wohnungsgesellschaften sollen künftig online einen Tauschpartner für ihre Wohnung suchen können. »Der Aufbau der Börse ist im Gange«, so Katrin Dietl, Sprecherin der Stadtentwicklungsverwaltung. Die Idee: Wenn zum Beispiel Familien eine größere Wohnung brauchen, können sie online jemanden finden, der sich eine kleinere und günstigere Wohnung wünscht. Bei dem Tausch sollen die alten Mietkonditionen weitergelten. Bei Neuverträgen lohnt sich für langjährige Mieter der Wechsel von großen in kleinere Wohnungen meist finanziell nicht. Bereits seit einigen Jahren können Mieter der landeseigenen Wohnungen tauschen. Diese Möglichkeit wurde bisher - auch wegen mangelnder Werbung - nur wenig genutzt. Bei der Stadtentwicklungsverwaltung rechnet man mit rund 500 Wohnungswechseln pro Jahr mit der neuen Online-Börse. Zuvor hatte der »Tagesspiegel« darüber berichtet. nic

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln