Werbung

Pohlenz als Bürgermeister in Lauchhammer bestätigt

Lauchhammer. Roland Pohlenz bleibt Bürgermeister in der Kleinstadt Lauchhammer (Oberspreewald-Lausitz). Bei einer Stichwahl erhielt der parteilose Amtsinhaber am Sonntag 51,83 Prozent der Stimmen, wie die Wahlleitung im Internet mitteilte. Auf seinen ebenfalls parteilosen Rivalen Mirko Buhr entfielen 48,17 Prozent der Stimmen. In Lauchhammer waren rund 13 000 Einwohner wahlberechtigt, die Wahlbeteiligung lag bei 47,9 Prozent. Die Amtszeit eines hauptamtlichen Bürgermeisters beträgt in Brandenburg acht Jahre. Ein Kandidat gilt als gewählt, wenn er mehr als die Hälfte der Stimmen erhält und wenn diese Mehrheit mindestens 15 Prozent der Wahlberechtigten ausmacht. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln