Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Senatorin will Radler besser schützen

Nach dem ersten tödlichen Fahrradunfall mit einem Lastwagen in diesem Jahr hat Verkehrssenatorin Regine Günther (parteilos, für Grüne) umfassende Untersuchungen zugesichert. »Wir werden sehr schnell gucken, welche Maßnahmen anzuordnen sind, damit sich so etwas möglichst nicht wiederholt«, sagte sie am Mittwoch bei einem Besuch der Unfallstelle in Schöneberg. Ausschließen könne man derartige Unfälle aber nie ganz, räumte Günther ein. Die Senatorin wies auf eine Bundesratsinitiative hin, mit der das Land Berlin anregen will, Lastwagen verpflichtend mit sogenannten Abbiegeassistenten für Notfallbremsungen auszurüsten. Auch der SPD-Verkehrspolitiker Tino Schopf erklärte, ein entsprechender Antrag für den Bundesrat werde derzeit zwischen den Berliner Koalitionsfraktionen von SPD, Linken und Grünen abgestimmt. Am Dienstagmorgen war eine 52 Jahre alte Radfahrerin an der Kreuzung von Kolonnenstraße und Hauptstraße von einem abbiegenden Lastwagen angefahren und getötet worden. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln