Werbung

Unten links

Unterstütze das nd mit einem monatlichen Beitrag

Minimum 2,50 Euro/Monat

...oder einem Abo oder einer Spende:

  • Wählen Sie ein Abo:

    • Online-Abo
    • Kombi-Abo
    • Print-Abo
    • App-Abo
    Lesen Sie das »nd« wo und wann Sie wollen. Mit dem Online-Abo erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln in elektronischer Form auf unserer Webseite und dazu das nd-ePaper. Zum Online-Abo
    Mobil, kritisch und mit Links informiert:
    neues deutschland als ePaper – und am Wochenende im Briefkasten!
    Prämie: Das nd-Frühstücksbrettchen. Der Wegbegleiter für den Start in den Tag.
    Zum Kombi-Abo

    Lesen Sie das »nd« wo und wann Sie wollen. Mit der nd-App erhalten Sie Zugang zur Zeitung in elektronischer Form als App optimiert für Smartphone und Tablet.

    Die nd-App gibt es für iOs und Android.

    Zum App-Abo
  • Per Überweisung:

    Stichwort: nd-paywall

    Berliner Bank
    IBAN: DE11 1007 0848 0525 9502 04
    SWIFT-CODE (BIC): DEUTDEDB110

    Per Paypal

    PayPal

    Per Sofortüberweisung

    Sofortüberweisung

    Ich habe bezahlt.

  • Ich bin schon Abonnent
    Login

    Passwort vergessen?

  • Vielleicht später...
Definiert man Kultur als gestaltende Beherrschung von Natur durch den Menschen, so kann das Klonen als kulturelle Höchstleistung gelten. So betrachtet, sind die chinesischen Äffchen Zhong Zhong und Hua Hua keine künstlichen Wesen, sondern künstlerische Schöpfungen. Das ästhetische Problem, mit dem wir uns in Zukunft zu befassen haben werden, tritt indessen bereits in den Namen der Affen hervor: Die Kopie von Zhong Zhong wird folgerichtig Zhong Zhong Zhong Zhong heißen, jene Hua Huas den Namen Hua Hua Hua Hua tragen. Was das bedeutet, wenn erstmals auch ein Wesen der Art Homo sapiens geklont sein wird, arbeitet der Philosoph Benjamin Walter in seinem Aufsatz »Der Mensch im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit« heraus. Seine Aura, ergo die Einzigartigkeit im Hier und Jetzt, werde dem, was heute als Individuum bekannt ist, auf Dauer verloren gehen, die Ideale von Gleichheit und Globalität aber rückten endlich in greifbare Nähe. mha
PYEONGCHANG 2018

Ein politischer Blick auf die Winterspiele.

14 Tage kostenlos und unverbindlich: Testzugang zu unserem Digitalabonnement.

Jetzt testen!