Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Baden-Württemberg: SPD sackt auf zwölf Prozent ab

Stuttgart. Im von einer grün-schwarzen Koalition regierten Baden-Württemberg liegen Grüne und CDU einer Umfrage zufolge momentan in der Wählergunst mit weitem Abstand vor den übrigen Parteien gleichauf. Beide Parteien kommen auf jeweils 29 Prozent, wie eine vom Südwestrundfunk und der »Stuttgarter Zeitung« veröffentlichte Umfrage ergab. Wenn schon am kommenden Sonntag gewählt würde, käme die SPD dagegen nur noch auf zwölf Prozent. Die Sozialdemokraten verloren damit im Vergleich zu einer Umfrage im März 2017 acht Prozentpunkte. Die Grünen legten dagegen um zwei Punkte zu, die CDU um einen Punkt. Drittstärkste Kraft wäre gleichauf mit der SPD die AfD mit ebenfalls zwölf Prozent. Die FDP würde mit acht Prozent in den Landtag einziehen, die Linkspartei mit sechs Prozent. AFP/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln