LINKE will stärkste Kraft werden

Thüringer Linkspartei möchte die CDU überholen

  • Von Sebastian Haak
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Seit vielen Jahren erzielt die Thüringer LINKE bei Landtagswahlen Zweitstimmenergebnisse, die deutlich über der Marke von 20-Prozent liegen. Bei der bislang letzten Landtagswahl 2014 kratzte man fast an der Marke von 30 Prozent. Diesen langfristigen Trend will die Partei- und Fraktionsvorsitzende der Landes-LINKEN, Susanne Hennig-Wellsow, nun nutzen, um bei der bald anstehenden Wahl im Freistaat endgültig die Partei zu überholen, die trotz aller linken Erfolge in Thüringen stets noch mehr Zustimmung als die LINKE erhielt: die CDU.

Nach einer Klausur der Landtagsfraktion in Elgersburg gibt Hennig-Wellsow nämlich für die Landtagswahl 2019 ein hohes Ziel aus: Die LINKE will nach diesem Urnengang die stärkste Fraktion im Thüringer Landtag sein und dafür die CDU überholen, sagt Henning-Wellsow und hofft, dass ihre Partei auch davon profitiert, dass sie im Freistaat mit Bodo Ramelow den Regierungschef stellt. »Wir sind die Partei des Mi...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 510 Wörter (3422 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.