Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Nordost-Häfen mit bestem Ergebnis seit sechs Jahren

Schwerin. Die 13 Häfen in Mecklenburg-Vorpommern haben 2017 laut Infrastrukturministerium das beste Umschlagsergebnis seit sechs Jahren erzielt. Mit einer Gesamtsumme von 35,93 Millionen Tonnen umgeschlagener Güter könne die Situation der Hafenwirtschaft insgesamt als positiv bewertet werden, sagte Minister Christian Pegel (SPD) am Freitag in Schwerin. Allerdings sei die Entwicklung der einzelnen Hafenstandorte seit der Wende unterschiedlich verlaufen. Mit zusammen 27,95 Millionen Tonnen werde der weitaus größte Teil der Waren im Seehafen Rostock und dem Fischereihafen der Stadt umgeschlagen. Danach folgten die nächst kleineren Häfen von Wismar, Stralsund und Sassnitz. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln