Bayerische Demos gegen türkische Militäroffensive

München. Rund 1000 Menschen sind am Samstag in München zu einer Demonstration gegen die türkische Militäroffensive in Syrien auf die Straße gegangen. Zu Beginn der Demo hatte die Polizei noch von rund 200 Teilnehmern gesprochen. Die Kundgebung sei insgesamt ruhig verlaufen. Vereinzelt wurden nach Angaben der Einsatzkräfte verfassungsfeindliche Symbole gezeigt. Neben München sind auch in Nürnberg, Regensburg, Bamberg und Aschaffenburg Menschen aus Protest gegen die Militäraktionen der Türkei auf die Straße gegangen. In Nürnberg nahmen laut Polizei rund 600 Menschen an der Kundgebung teil, in Regensburg seien es 130, in Aschaffenburg 170 Teilnehmer gewesen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung