Werbung

Chlorgas am Bahnhof Senftenberg ausgetreten

Senftenberg. Ein nicht richtig verschlossener Kesselwagen hat am Bahnhof Senftenberg (Oberspreewald-Lausitz) für Aufregung gesorgt. Wie die Deutsche Bahn AG am Mittwoch in Berlin mitteilte, traten Restdämpfe aus dem ansonsten leeren Kessel. Mitarbeiter alarmierten die Feuerwehr, die den Deckel korrekt schloss. Der Personenverkehr war nach Bahnangaben nicht betroffen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen