Werbung

Geld und Präsenz

Der Berliner Kultursenat vergibt in diesem Jahr rund 150 000 Euro Fördermittel aus dem Künstlerinnenprogramm an Filmemacherinnen. Damit soll die Präsenz von Regisseurinnen im Filmbereich gestärkt werden, teilte der Kultursenat am Mittwoch mit. Stipendien aus dem Programm gehen an 15 Filmfrauen, darunter an Frauke Havemann, Gudrun Krebitz und Laura Fong Próspero. Projektzuschüsse erhalten Elinor Lewy für das »Final Girls Berlin Film Festival« und Maria Morata für die Filmreihe »Vibrant Matter«. epd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen