Werbung

Harley-Davidson ruft Motorräder zurück

Washington. Harley-Davidson hat in den USA fast 175 000 seiner Kult-Motorräder wegen möglicher Probleme mit den Bremsen zurückgerufen. Der Rückruf gilt für 31 Modelle der Jahre 2008 bis 2011, wie die US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA am Mittwoch mitteilte. Die Wirkung der Bremsen kann demnach nachlassen, wenn die Bremsflüssigkeit deutlich über den empfohlenen Zeitraum von zwei Jahren hinaus nicht gewechselt wird. Dann könnten Ablagerungen der Flüssigkeit auf internen Teilen die Wirkung der Bremsen reduzieren und »das Risiko einer Kollision erhöhen«, so die NHTSA. AFP/nd

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen