Werbung

Harley-Davidson ruft Motorräder zurück

Washington. Harley-Davidson hat in den USA fast 175 000 seiner Kult-Motorräder wegen möglicher Probleme mit den Bremsen zurückgerufen. Der Rückruf gilt für 31 Modelle der Jahre 2008 bis 2011, wie die US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA am Mittwoch mitteilte. Die Wirkung der Bremsen kann demnach nachlassen, wenn die Bremsflüssigkeit deutlich über den empfohlenen Zeitraum von zwei Jahren hinaus nicht gewechselt wird. Dann könnten Ablagerungen der Flüssigkeit auf internen Teilen die Wirkung der Bremsen reduzieren und »das Risiko einer Kollision erhöhen«, so die NHTSA. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen