Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Die Chip-Sicherheitslücke

Jede Woche im nd-ratgeber Tipps von A wie Arbeit bis V wie Verbraucherschutz

  • Lesedauer: 3 Min.
Es gibt seit geraumer Zeit eine Chip-Sicherheitslücke, vor der Experten warnen. Droht der Datenklau bei allen möglichen Betriebssystemen?
Es gibt seit geraumer Zeit eine Chip-Sicherheitslücke, vor der Experten warnen. Droht der Datenklau bei allen möglichen Betriebssystemen?

Ein seit 20 Jahren gängiges Verfahren, das Computerchips schneller machen sollte, hat sie auch für Datenklau anfällig gemacht. Die jüngste Sicherheitslücke in Computer-Prozessoren ist eine der weitreichendsten, die bisher bekannt wurden. Dazu Fragen und Antworten im nd-ratgeber.

Soziales: Witwenrente - Hochzeit am Krankenbett – Ehefrau ohne Rentenanspruch. Wenn bei der Eheschließung die tödlichen Folgen einer schweren Krankheit vorhersehbar waren, besteht kein Anspruch auf Witwenrente. Denn stirbt ein Mann nach nur acht Monaten Ehe, hat seine Frau nicht automatisch Anspruch auf Witwenrente. Über ein entsprechendes Urteil informiert der nd-ratgeber.

Arbeit: Umkleidezeit für Dienstbekleidung – Ein Krankenpfleger hat Anspruch auf Bezahlung. Krankenhauspersonal kann für die Zeit des An- und Ausziehens der Dienstkleidung Lohn verlangen. Ist die genaue Umkleidezeit nicht ermittelbar, kann sie für die Entlohnung geschätzt werden. Liegt die Umkleidezeit außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeit, besteht Anspruch auf eine Überstundenvergütung. Im nd-ratgeber erfahren Sie mehr.

Wohnen: Mietvertragskündigungen - Haben Mieter und Vermieter den Mietvertrag unterschrieben, ist er wirksam zustande gekommen. Der Mieter kann nicht »noch einmal darüber schlafen« und später den Vertrag widerrufen. Ein Widerrufsrecht gibt es hier nicht.

Oder: Auch wer einen unbefristeten Mietvertrag abschließt, kann nicht immer mit einer Frist von drei Monaten kündigen und ausziehen. Aber Vorsicht, wenn das Wort »Kündigungsverzicht« oder »Kündigungsausschluss« auftaucht. Die Vertragspartner können vereinbaren, dass für einen Zeitraum von bis zu vier Jahren die Kündigung ausgeschlossen wird.

Grund und Haus: Einbruchschutz - Schwachstellen am Haus erkennen und beseitigen. Die Zahl der Einbrüche in Deutschland ist zwar weiter zurückgegangen – dennoch kommt es in der dunklen Jahreszeit vermehrt zu Hauseinbrüchen. Ob über die Rückseite des Hauses, gekippte Fenster oder ungesicherte Eingangs- und Terrassentüren – Einbrecher kennen die typischen Schwachstellen und können durch sie leicht ins Haus eindringen. Wie Hausbesitzer vorbeugen können, diese Stellen ausfindig machen und beseitigen, darüber informiert der nd-ratgeber.

Familie und Steuern: Steuertipp - Die Zahl der Berufspendler nimmt weiter zu. Gleichzeitig verschärft der Fiskus die Vorgaben für die Anerkennung einer doppelten Haushaltsführung. Ein anhängiges Revisionsverfahren eröffnet jetzt die Möglichkeit, mehr Kosten geltend zu machen. Darüber informiert eine Steuerexpertin im nd-ratgeber.

Geld und Versicherung: Wichtige Versicherungen für den Winterurlaub. In den Winterferien geht es für viele Deutsche auf die heimischen Skipisten oder die der Nachbarländer. Manch eine Skiabfahrt endet jedoch im Krankenhaus. Worauf alles zu achten ist und welche Versicherungen den nötigen Schutz bieten, wird im nd-ratgeber verraten.

Verbraucherschutz: Auto und Verkehr – Auf dem 56. Verkehrsgerichtstag im Januar in Goslar sprachen sich die Experten für schärfere Sanktionen aus, vor allem für Überhol-, Tempo- und Abstandsverstöße. Der dreitägige Kongress, an dem rund 1850 Verkehrsexperten aus Ministerien, Gerichten, Unternehmen, Hochschulen und Verbänden teilnahmen, forderte auch eine Reform des Unfallflucht-Paragrafen und ein Ende der Abzockerei deutscher Autofahrer durch private Inkassobüros nach kleineren Verkehrsverstößen im Ausland. Über Hinweise und Empfehlungen der Verkehrsexperten wird detailliert im nd-ratgeber berichtet.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Lastschrift

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln