Werbung

EU hält Autoindustrie für kartellanfällig

Düsseldorf. EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager hält die Autoindustrie für anfällig für Kartelle. »Das legen die Zahlen jedenfalls nahe«, sagte sie der »Rheinischen Post«. »Wir hatten bereits zehn Kartelle in der Autoindustrie, darunter das LKW-Kartell.« Das liege an der Art des Produkts: »Wenn Produkte sich sehr ähnlich sind und es schwer ist, sich über die Qualität zu unterscheiden, ist die Versuchung für Hersteller offenkundig groß, sich abzusprechen, um den Markt oder Aufträge aufzuteilen.« Vestager kündigte eine intensive Prüfung der Absprachen zwischen VW, Daimler, BMW, Audi und Porsche an. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!