Werbung

Unbekannte erschießen einen Wolf

Ruhland. Unbekannte haben in Südbrandenburg einen Wolf erschossen. Wie die Polizeidirektion Süd am Montag in Cottbus mitteilte, habe der zuständige Revierförster das tote Tier am Freitag bei Reinigungsarbeiten im Bereich des Ruhlander Schwarzwassers (Oberspree-Lausitz) an der Landesgrenze von Brandenburg zu Sachsen gefunden. Die zweijährige Wölfin habe zwei Schussverletzungen gehabt. Der Kadaver sei zur Untersuchung in das Institut für Zoo- und Wildtierforschung nach Berlin gebracht worden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verstoßes gegen das Bundesnaturschutzgesetz. epd/nd

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen