Werbung

Land fördert mit 62 500 Euro Fifty-Fifty-Taxis

Potsdam. Preiswert und sicher von der Disco nach Hause: Das Land Brandenburg fördert dieses Jahr die sogenannten Fifty-Fifty-Taxis mit 62 500 Euro. Damit können Jugendliche an Wochenenden und Feiertagen ab 20 Uhr zum halben Preis Taxi fahren. Das Projekt war in Brandenburg bereits 1995 initiiert worden, um die hohe Zahl schwerer Verkehrsunfälle zu reduzieren, die junge Leute unter Alkoholeinfluss verursachten, wenn sie nachts nach Hause fuhren. »Das Angebot für junge Leute gehört zu den vielfältigen Aktionen, mit denen wir für aufmerksames und verantwortungsvolles Verhalten im Straßenverkehr werben. Das ist gerade in ländlichen Regionen wichtig, in denen nachts kein Bus mehr fährt«, erklärte Verkehrsministerin Kathrin Schneider (SPD) am Montag. Die Tickets sind in allen AOK-Servicecentern im Land erhältlich. Für ein Ticket im Wert von einem Euro sind 50 Cent zu zahlen. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln