Werbung

Mit viel Fantasie

Filmfest in Venedig

Guillermo del Toro, der Regisseur von Oscar-Favorit »Shape of Water - Das Flüstern des Wassers«, wird Chef der Jury beim diesjährigen Filmfest in Venedig. »Als Präsident in Venedig zu dienen, ist eine immens große Ehre und Verantwortung, die ich mit Respekt und Dankbarkeit annehme«, sagte der in Mexiko geborene Filmemacher in einer Mitteilung des Filmfestivals Venedig vom Montag.

Mit »The Shape of Water« (engl. Originaltitel) hatte del Toro im vergangenen Jahr den Goldenen Löwen in Venedig gewonnen. Mit dem 53 Jahre alten del Toro bekomme die Jury einen neugierigen und begeisterungsfähigen Präsidenten, sagte Festivalchef Alberto Barbera und lobte die lebhafte Fantasie, das Einfühlungsvermögen und den Glauben des Regisseurs an die Macht der Bilder.

Im Mittelpunkt des bildgewaltigen Märchens »The Shape of Water« steht die Liebe zwischen einer stummen Putzfrau in einem US-Hochsicherheitslabor während des Kalten Krieges und einem im Wasser lebenden Fabelwesen. Die Hauptrollen in dem Film spielen die Britin Sally Hawkins und der US-Amerikaner Doug Jones. Der Streifen gewann bereits zwei Golden Globes und wurde insgesamt 13-mal für einen Oscar nominiert. In Deutschland läuft der Film am Donnerstag an. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln