Werbung

Lange Renovierungsliste bei der Polizei

Undichte Fenster, Schimmel und vereinzelt Ratten - Berliner Polizei- und Feuerwehrwachen leiden seit langem unter Verfall. Die landeseigene Berliner Immobilienmanagement GmbH bezifferte den Sanierungsbedarf jetzt auf 191 Millionen Euro bei den Polizeiwachen und knapp 168 Millionen Euro bei den Feuerwachen. Das geht aus einer Antwort der Senatsinnenverwaltung auf eine Anfrage des SPD-Innenpolitikers Tom Schreiber hervor, über die die »Berliner Morgenpost« am Montag berichtete. Bei den Schäden handelt es sich unter anderem um undichte Dächer und Fenster sowie schadhafte Bausubstanz. In zwei Polizeigebäuden in der Kruppstraße in Moabit und einem Gebäude in der Wedekindstraße in Friedrichshain wurde Rattenbefall festgestellt. Innensenator Andreas Geisel (SPD) hatte vor einem Jahr sogar einen Sanierungsstau von insgesamt einer Milliarde Euro bei der Polizei eingeräumt. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln