Werbung

Nepal vereidigt Marxisten als Ministerpräsident

Kathmandu. Khadga Prasad Sharma Oli ist neuer Ministerpräsident des Himalaya-Staates Nepal. Der 66-jährige Chef der marxistisch-leninistischen Partei wurde am Donnerstag in der Hauptstadt Kathmandu vereidigt. Wenige Stunden zuvor war der bisherige Regierungschef Sher Bahadur Deuba zurückgetreten, nachdem die Wahlkommission das Ergebnis der Parlamentswahlen vom vergangenen November und Dezember der Staatspräsidentin Bidhya Devi Bhandari überreicht hatte. Diese ernannte Oli daraufhin zum Ministerpräsidenten und vereidigte ihn. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!