Werbung

In Pücklers Gartenreich

Bad Muskau. Fürstliches Bad: Enten schwimmen im Fürst-Pückler-Park vor dem Schloss. Mit einer Gesamtfläche von 830 Hektar ist die Anlage in Ostsachsen der größte Landschaftspark Zentraleuropas im englischen Stil. Besonders beeindruckend sind die Sichtachsen, die Hermann Fürst von Pückler-Muskau anlegen ließ. Zentrales Element ist das Neue Schloss Muskau. Durch die Teilung in eine deutsche und eine polnische Seite - letztere ist über eine Doppelbrücke erreichbar - besitzt das Gartenreich ein weiteres Alleinstellungsmerkmal. dpa/nd Foto: dpa/Monika Skolimowska

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Schenken Sie schon, oder rätseln Sie noch?

Verschenken Sie das »nd«

Klare Worte, Kritische Debatten und mutiger Journalismus von Links: Das »nd« wird Sie bewegen.

Jetzt verschenken oder sich selbst beschenken