Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Redakteure empfehlen

  • Lesedauer: 1 Min.
Wer schon einmal versucht hat, in Läden wie Starbucks einen Kaffee zu bestellen, wird wissen: So einfach ist das heute nicht mehr. 24 Kaffees gibt es dort zur Auswahl, in verschiedenen Röstungen, mit Koffein oder ohne, mit Aroma oder ohne.

In der Tat: Kaffee ist nicht gleich Kaffee. Wer Wert auf guten Geschmack in der Tasse legt, sollte sich ein wenig mit der braunen Bohne beschäftigen. Der Autor James Hoffmann ist Barista und Kaffeeröster. Er hat sich in seinem reich bebilderten Buch »Der Kaffeeatlas« auf die Reise in die Herkunftsländer des Kaffees gemacht, gibt einen Einblick in die Verarbeitung und die enorme Sortenvielfalt und beschreibt den Weg von der Bohne in die Tasse.

Katja Choudhuri, Redakteurin im Ressort ndCommune.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln