Werbung

Südkorea: Proteste gegen General aus Pjöngjang

Seoul. Südkoreanische Abgeordnete haben am Freitag gegen den Auftritt eines ranghohen nordkoreanischen Generals bei der Abschlussfeier der Olympischen Winterspiele in Südkorea protestiert. Kim Yong Chol, der für innerkoreanische Beziehungen zuständig ist, soll am Sonntag mit sieben weiteren Abgesandten in Pyeongchang eintreffen. Rund 70 Abgeordnete der Freiheitspartei Koreas forderten vor dem Präsidentensitz Staatschef Moon Jae In zur Absage des Besuchs auf. Kim Yong Chol sei »ein teuflischer Kriegsverbrecher«. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!