Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Unten links

Wenn jemand mal ein Land regierte und sich dabei wie ein kleiner Sonnenkönig aufführte, wenn er sich dann zur Ruhe gesetzt hat und zusehen muss, wie in seinem einstigen Reich eine Hasspartei samt zugehöriger Straßenbewegung aus dem Boden schießt und große Erfolge feiert - dann sollte man annehmen, dass so jemand sich Sorgen macht. Und vielleicht sogar über seine eigene Ära nachdenkt. Wer sowas glaubt, ist bei Kurt Biedenkopf an der falschen Adresse. Der Mann, der als Demokratieinstallateur und -erklärer nach Sachsen geritten kam, findet weder die AfD noch Pegida besonders bedenklich. AfD? Interessant und politisch belebend, sagte Biedenkopf in einem Interview. Pegida? Schadet und gefährdet niemand. Aha. Immerhin bleibt er sich treu: Sachsen hatte nach seiner Meinung ja noch nie ein Problem mit Rechtsextremisten. Woran man sieht, dass auch ein Sonnekönig im fortgeschrittenen Alter noch ein ziemlich, sagen wir mal, sonniges Gemüt haben kann. wh

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln