Werbung

Unten links

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Der Frühling kommt mit Riesenschritten - laut Meteorologen hat er schon in der Nacht Punkt 0 Uhr krachend die vereiste Tür eingetreten. Da denkt man eher an einen Haudegen in schweren Stiefeln mit vereistem Bart denn an Botticellis in »Primavera« verewigter Schönheit. Ihr wäre ob ihrer leichten Kleidung wohl auch zu kalt, weshalb sie in den Uffizien hängt. Träte sie vor die Türe, erblickte sie auch einen Frühling. Nur keinen ersten - und ob der für sie prima wäre? Silvio Berlusconi will in Italien ein politisches Frühlingserwachen. Dabei hat er doch selbst für viele der eisigen Zustände gesorgt, die er nun in seinem x-ten Frühling anprangert. Die Kleiderwahl der Grazie würde ihm wohl gefallen, obwohl die eher ätherisch als bunga-bunga-bunt ist. Aber wenigstens wenig. Frühling in Italien erinnert heute eher an Dantes Göttliche Komödie. Die erlebt eine kleine Renaissance: »Silvio stapft in Winterstiefeln durch die sieben Höllenkreise«. Bis zur nächsten Auferstehung. Als Primadonna 2018. stf

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Die Serie aus dem studentischem Kosmos.

Leben trotz Studium?!

Jetzt 14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt lesen und keine Folge verpassen.

Kostenlos bestellen!