Slowakische Polizei nimmt Italiener nach Journalistenmord fest

Bratislava. Nach dem Doppelmord an einem Enthüllungsjournalisten und seiner Verlobten in der Slowakei hat die slowakische Polizei am Donnerstag mindestens zwei italienische Geschäftsleute festgenommen. Nach Informationen der Zeitung »Sme« handelte es sich dabei um Antonino Vadala und seinen Bruder Bruno. Vadala taucht in der unvollendeten letzten Reportage des ermordeten Journalisten Jan Kuciak als wichtigster Drahtzieher eines mutmaßlichen italienischen Mafia-Netzwerks in der Slowakei auf.

Das Europaparlament will ein Untersuchungsteam entsenden. EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani kündigte am Donnerstag in Brüssel an, dafür einen Beschluss vorzubereiten. Der CSU-Abgeordnete Manfred Weber hatte zuvor als Vorsitzender der christdemokratischen EVP-Fraktion einen entsprechenden Antrag gestellt. Unterstützung bekam Weber unter anderem von dem Grünenabgeordneten Sven Giegold. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung