Werbung

unten links

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

In Japan ist man der Zeit immer einen Schritt voraus. Die wenigen Jugendlichen, die sich nicht jahrelang in ihren Zimmern verschanzen oder umbringen, stehen bald als moderne Angestellte ihren Unternehmen rund um die Uhr zur Verfügung. Für kleine Behaglichkeiten zwischendurch gibt es Tamagotchis oder Kissen in Form des Mutterschoßes. Im Alter sorgt ein freundlicher Pflegeroboter dafür, dass es an nichts fehlt. Vor allem Zeit darf nicht fehlen und keinesfalls verloren gehen. Weder durch Verspätungen, weshalb Lokführer für jede Minute hart bestraft werden. Noch durch das Lesen von Büchern, was sich bereits 53 Prozent der Studierenden abgewöhnt haben. Und erst recht nicht durch lästige Urlaubsreisen, weshalb man nun Flugsimulationen für 46 Dollar an ein virtuelles Ziel der Wahl buchen kann, gegen Aufpreis in der First Class. Landet der virtuelle Flieger eine Sekunde zu spät, wird der Pilot bestraft mit unzähligen Büchern, lebenslangen Ferien und echter Liebe. rst

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen

nd-Kiosk-Finder