Werbung

Bauhütte soll Wohnungen bauen

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Zweites großes Thema der Linksfraktion auf ihrer Klausur in Rheinsberg war der Wohnungsbau. In Abgrenzung zum Mantra »Bauen, bauen, bauen«, das immer wieder von der SPD bemüht wird, sprach sich die Linksfraktion für die drei gleich relevanten Schwerpunkte Wohnungsbau, Mieterschutz und bedarfsgerechter Nutzung aus.

Innovative Vorschläge gab es unter anderem für eine Wohnungstauschbörse, die den Wohnungstausch innerhalb des kommunalen Wohnungsbestandes organisieren soll. Nach dieser Idee könnten die günstigen Bedingungen der Altmietverträge genutzt und der derzeit faktische Mobilitätsstreik der Berliner, die nicht mehr umziehen, aufgelöst werden, hieß es.

Ein weiterer Vorschlag der Linksfraktion zur Lösung der Wohnungsnot ist die Schaffung einer sogenannten Berliner Bauhütte. Historisch haben über die Gewerkschaften organisierte Zusammenschlüsse von Handwerkern in Bauhütten zwischen 1924 und 1931 rund 170 000 Wohnungen gebaut, ein Großteil davon war sozialgebunden. Die Linksfraktion will die Tradition der Bauhütten wiederbeleben, und mit der »Neuen Berliner Bauhütte« Planungs- und Baukapazitäten zu schaffen, um das Versorgungsproblem für bezahlbaren Wohnraum zu verringern. mkr

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen