»Buchhalter von Auschwitz« hofft auf Gnade

Justizministerin muss entscheiden - Grüne fordern: Auch Nebenkläger anhören

  • Von Hagen Jung
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.
Nur noch Justizministerin Barbara Havliza (CDU) kann den zu vier Jahren Haft verurteilten »Buchhalter von Auschwitz« Oskar Gröning vor dem Gefängnis bewahren. Durch einen Gnadenakt. Die Ressortchefin ist damit letzte Instanz in Sachen Haftverschonung, nachdem die Staatsanwaltschaft Lüneburg ein Gnadengesuch des ehemaligen SS-Mannes im Januar abgelehnt hatte.

Wann Havliza über Grönings Eingabe entscheiden wird, ist offen. Entsprechende Gesuche, so erfuhr »nd« von einer Sprecherin des Ministeriums, seien allerdings »beschleunigt durchzuführen«. Das besage die niedersächsische Gnadenordnung.

Deren Richtlinien bedürfen dringender Ergänzung, fordert aktuell die oppositionelle Landtagsfraktion der Grünen angesichts des Falls Gröning und erinnert: In der Gnadenordnung ist festgelegt, welche Stellen vor einer Entscheidung über das jeweilige Gesuch anzuhören sind und angehört werden können. »Nebenklägerinnen und Nebenkläger aber, die Gel...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 569 Wörter (4020 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.

Das Blättchen Heft 19/18
nd-Kiosk-Finder