Werbung

Sozialministerin zu Unfallbachsorge in Klinik

Potsdam. Nach ihrem Unfall während des Sommerurlaubs 2017 muss sich Sozialministerin Diana Golze (LINKE) einer weiteren Operation unterziehen. »Dies ist erforderlich, um die gesundheitlichen Folgen ihres schweren Unfalls im vergangenen Sommer hoffentlich abschließend zu beheben«, teilte Ministeriumssprecherin Marina Ringel am Mittwoch mit. Voraussichtlich Anfang April werde die Ministerin ihre Amtsgeschäfte wieder aufnehmen. Golze war in ihrem Camping-Urlaub in Italien bei einem Unwetter durch einen umstürzenden Baum schwer verletzt worden. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen