Werbung

Müller sieht Giffey als »Bereicherung«

Berlins Regierungs- und SPD-Chef Michael Müller hält die Berufung von Franziska Giffey in das Bundeskabinett für eine gute Wahl. »Als Bürgermeisterin in Neukölln hat sie sich stets für die Schwächsten in unserer Gesellschaft eingesetzt. Mit ihrer stets klaren Haltung wird sie eine große Bereicherung für die neue Bundesregierung sein«, erklärte Müller am Freitag. Er dankte Giffey für ihr »unermüdliches Engagement in Neukölln«. Und: »Wir wünschen Franziska Giffey in ihrer neuen Rolle als Familienministerin viel Erfolg.« Am Freitag verkündete die SPD die Personalie offiziell. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen